top of page

Nach dem Auszug, das neue Leben der Bande.

Mittlerweile ist viel Zeit ins Land gezogen, alle Welpen haben ihr Zuhause gefunden, sind angekommen und Teil ihrer Familien.

Narberal kam Aufgrund einer Trennung zurück und bleibt erstmal bei uns.





Kakarotto heißt nun Cooper und lebt mit seiner Familie in Hamm. Vor kurzem haben wir sie wieder besucht. Man sieht ihnen an, wie glücklich sie miteinander sind. Alles wirkt sehr vertraut und liebevoll. Seine Familie ist von Allergien geplagt und durch ihn konnten sie sich ihren Wunsch von einem Leben mit Hund erfüllen.


Die ersten drei Bilder stammen von unserem Besuch im März 2022, alle weiteren von unserem Treffen im Juli.



Nanachi hat seinen Namen behalten und lebt nun mit einer Hundetrainerin sowie 4 weiteren Hunden in der Ecke von Schwelm.

Ihn habe ich vor im Herbst zu besuchen, damit er genug Zeit hat sich mit seiner neuen Familie zu binden. Auch hier erhalten wir regelmäßig Rückmeldung, von einer sehr glücklichen Halterin. Für sie und ihre Truppe ist unser kleiner Professor perfekt :).




Araragi heißt nun Snoop und lebt mit seiner Familie bei Augsburg, ein sehr aktives Leben.

Der kleine Mann erlebt mit seiner Familie viele Abenteuer und sieht die Welt! Ich hoffe den kleinen Muskelprotz spätestens nächstes Jahr wieder sehen zu können.








Ginko hat seinen Namen behalten und blieb in der Familie. Er lebt bei meinem Bruder in Gießen und ist regelmäßig mit uns unterwegs. Ginko hat meinen Bruder zum Hundemensch gemacht und schon viele Freunde und auch Fans gefunden.


Ginko ist auf unseren social Media Plattformen zu sehen.







Yato hat seinen Namen ebenfalls behalten und lebt in Co-Ownerschaft in der Nähe von Berlin. Ihn Haben wir im April mit Caria und Sassy besucht. Wild und lustig beschreibt den Chaoten ganz gut. Er genießt sein Leben nicht nur mit seiner menschlichen Familie, sondern mit vielen anderen Hunden, Schafen, Ziegen, Rindern und Geflügel auf dem Gnadenhof des Listiversums.




Narberal hat auch ihren Namen soweit behalten, wird aber in Kurzform (Nabbi, Nabs) genutzt. Sie kam Anfang Juni zu uns als Urlaubsgast. In diesem Zeitraum trennten sich ihre vorherigen Besitzer und so wurde kurzerhand beschlossen, das sie erstmal bei uns bleibt. Nabs hat sich in direkt eingegliedert in die Gang und hat zu jedem einen eigenen Zugang gefunden. Mit Miko gibt es Laufspiele, mit Caria wird gezergelt und mit Mutti gecatcht.


Narberal ist auf unseren social Media Plattformen zu sehen.









Alle Welpen entwickeln sich weiterhin prächtig und bereiten ihren Haltern viel Freude.

Wir stehen in Kontakt und ich unterstützen sie auch weiterhin, solange sie es möchten ♥


Nanachi, Snoop & Ginko

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page