top of page

Das kleine Problemkind


Miko ist vom gesundheitlichen unser Problemkind, nichts von der gesunde Mischling.


Das neueste Problem sind nun die Zähne. Durch seine Fehlstellung hat der hier ebenfalls Probleme.


Trotz das die Hunde die Zähne geputzt bekommen, muss der kleine Mann nun zur Zahnsanierung. Der Arzt hat uns aber gelobt, für die Fehlstellung und sein Alter sind die Zähne noch super in Schuss, ist er sonst nicht so gewohnt.


Hilft aber leider alles nix, der Arzt muss ran. Da Miko neben der Brachyzephalie auch noch ein krankes Herz hat, sind wir da schon etwas beunruhigt. Sein Termin ist morgen.


Die Narkose wird sehr schonend gemacht und er wird stets überwacht sein. Klingt super, nervös bin ich aber dennoch.


Faule oder auch Entzündete Zähne können das Herz belasten, ein weiterer Grund die Zahnhygiene der Hunde nicht auf die Leichte Schulter zu nehmen,


Weder die Anatomie noch die Ernährung unserer Hunde ist, wie es beim wilden Caniden. Hier nun zu erwarten, das die Zähne keinerlei Pflege bedürfen ist etwas naiv. Viele Zahnproblematiken sehen wir mit bloßen Augen auch nicht und Hunde sind Meister im Schmerz verstecken.



Bestes Beispiel hierfür sind die vielen, zu harten und daher ungeeigneten Hundesnacks die weiterhin verkauft und leider auch gekauft werden. Mikrorisse, gerade durch Horn, sind keine Seltenheit, könnt ihr am Zahn selbst nicht erkennen und verursachen Schmerzen die das Tier selten zeigt. Jeder von euch sollte wissen wie unangenehm Zahnschmerzen sind, also zum Abschluss noch einmal die Bitte:


Kontrolliert und Pflegt die Zähne eurer Tiere!

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page